Besucherzähler

BuiltWithNOF
Pressemitteilungen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir hier nicht selbstständig Artikel die über unseren Verein erschienen sind veröffentlichen.

Wir stellen Ihnen jedoch gerne unsere Pressemitteilungen vor 

Jahreshauptversammlung 12.Februar 2011

Am 12.Februar 2011 fand unter reger Beteiligung die Jahreshauptversammlung 2011 des Fischer-vereins Schwarzbachfischer e.V . Thaleischweiler-Fröschen statt.

Zunächst wurden die Sieger des Königsfischens 2010 mit einer Medaille geehrt. Die Fischerkönige Theo Eicher und Jonas Schulz (Jugend) erhielten jeweils eine Goldmedaille überreicht. Über eine Silbermedaille für den 2. Platz durften sich Willi Flick und Til-Andre Hasenstab (Jugend) freuen. Für  den 3. Platz erhielten Jürgen Schmitt und Patrik Andrie (Jugend) eine Bronzemedaille.

Anschließend erstattete der 1. Vorsitzende Gerd Kaiser den Mitgliedern Bericht über die Vereinsakti-vitäten des vergangenen Jahres.

Der Vorstand bedankte sich nochmals bei seinen Mitgliedern für deren Mithilfe bei der Durchführung der Vereinsveranstaltungen. Nachdem im letzten Jahr eine komplette Neugestaltung der Internetseiten durchgeführt wurde, wurden auch aktuelle Bilder von verschiedenen Veranstaltungen dort eingestellt. Für Gastangler wurde unter www.schwarzbachfischer.de eine spezielle Seite mit entsprechenden Informationen über den Verein eingestellt.

Zunächst erfolgte ein Ausblick auf die Mitgliederentwicklung. Der Verein hatte am 31.12.2010 Insgesamt 68 Mitglieder. Davon waren 23 aktiv, 23 passiv, 8 Rentner und 14 jugendliche Mitglieder. Aus dem Verein ausgetreten sind 8 und eingetreten sind 6 Mitglieder. Erfreulicherweise waren wieder 5 Jugendliche bei den Neuaufnahmen zu verzeichnen.

Beim Bericht über insgesamt 20 Veranstaltungen und Aktivitäten fand besonders das im vergangenen Jahr zum zweiten Mal veranstaltete Nachtangeln für die Jugend, mit Übernachtung im Zelt, besondere Beachtung. Der Vorstand versprach der fast vollzählig anwesenden Angeljugend dass eine solche Veranstaltung auch dieses Jahr wieder organisiert wird.

Für das Jahr 2011 wurden wiederum alle Termine des Vorjahres in die Planung aufgenommen.

Vom Vorstand wurde darauf hingewiesen, dass aufgrund der Entwicklung der Mitgliederzahlen und der Altersstruktur es sich zeigen muss, ob der Verein letztendlich wirklich in der Lage sein wird dieses Engagement im Jahr 2011 auch umsetzen zu können.

Danach folgte der Bericht des Gewässerwartes Werner Creutz.

Der Gewässerwart konnte berichten, dass bei allen Messungen in den Vereinsgewässern wieder eine sehr hohe Gewässergüte festgestellt werden konnte.

In die Schwarzbach wurden wieder insgesamt 13 Zentner (650 kg) Regenbogenforellen und 1 Zentner (50kg) Bachforellen eingesetzt. In allen Vereinsgewässern wurden insgesamt 12,36 Zentner (618 kg) Fische gefangen. Die Regenbogenforellen stellten mit 962 Stück und einem Gesamtgewicht von 523,54 kg den Hauptanteil, gefolgt von den Bachforellen mit 122 Stück im Gesamtgewicht von 56,56 kg. Es wurden aber auch 12 Äschen, 1 Aal, 1 Hecht, 12 Saiblinge, 1 Barsch, 5 Karpfen, 1 Schleie und 34 Weißfische und 6 Karauschen in den Vereinsgewässern gefangen. Von 1157 gefangenen Fischen mit einem Gesamtgewicht von 618,1 kg wurden 226 Fische (108,95 kg) von Gastanglern gefangen. Der Verkauf der Tageskarten war zufriedenstellend.

Nachdem der Vorstand dem Gewässerwart für seine Arbeit und seinen Bericht gedankt hatte folgte der Bericht des Schatzmeisters Otto Flickinger

Nach der unerfreulichen Nachricht, dass der Verein das Jahr 2010 mit einem Verlust abgeschlossen hatte, folgte der Bericht der Kassenprüfer Emil Mangold und Marianne Hofmann. Diese bestätigten die Richtigkeit der Kassenführung und stellten den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft.

Vom Vorstand wurde angeregt, im Hinblick auf die zunehmende Überalterung des Vereines und die starke Belastung einzelner Mitglieder bei Arbeitseinsätzen und Veranstaltungen , Überlegungen anzustellen wie diesem Zustand begegnet werden kann. Da die anschließende Diskussion zu keinem Ergebnis führte, wurden die Mitglieder aufgefordert, sich darüber Gedanken zu machen. Eine Lösungsfindung wurden auf die nächste Hauptversammlung vertagt.

Wegen dem Ende der Amtszeit war 1 neuer Kassenprüfer zu wählen. Kurt Scheid wurde, einstimmig in öffentlicher Wahl, von der Mitgliederversammlung gewählt.

Nachdem auf anstehende Termine hingewiesen wurde, wurde die Jahreshauptversammlung beendet.

 

 

Gerd Kaiser

1. Vorsitzender